Herausgeber:
Festa Verlag

Seiten:
176 Seiten

Inhalt
Ich bin nicht stolz auf die Dinge, die ich getan habe. Doch ich musste Alexis finden. Ich wäre sogar bereit gewesen, für meine Schwester zu sterben.

Alexis war schon seit sechs Monaten verschwunden. So viele endlose, verzweifelte Tage. Dann traf ich Zeth Mayfair, einen der gefährlichsten Männer Seattles. Er erledigt seine dubiosen Aufträge ohne Gewissensbisse.
Ich hätte Angst vor Zeth haben sollen, aber als er mir seine Hilfe anbot, konnte ich unmöglich ablehnen. Dieser skrupellose Mann war meine letzte Hoffnung.
Nein, ich bin nicht stolz auf die Dinge, die ich getan habe …

Zeth: »Ihr Name ist Sloane Romera. Sie will, dass ich ihr Held bin, aber ich bin kein guter Mann. Ich bin ihre Verdammnis.«

Meinung / Rezension
Das Cover passt sehr gut zur Geschichte und ist einfach wunderschön. Die Geschichte startet ziemlich schnell sehr heiss… Ich finde Zeth und Sloane sind ein schönes Paar, das definitiv eine starke Anziehungskraft hat. Gerade Zeth hat etwas mysteriöses an sich, und das die Geschichte um den Protagonisten sehr spannend. Die Kapitel sind kurz gehalten, der Schreibstil sehr locker. Vor allem bei den Erotikszenen geht die Sprache teilweise ins vulgäre, allerdings finde ich das passt sehr gut. Es ist ein sehr gelungener Auftakt für die Reihe, welcher Lust auf mehr macht.

Bewertung