Herausgeber:
Festa Verlag

Seiten:
144 Seiten

Inhalt
Hätte Bronson Sinclair doch bloß nie versucht, diese Mädchen zu finden, dann würde er jetzt nicht an ein Kreuz genagelt in Flammen aufgehen.
Manchmal ist es besser, die Wahrheit nicht zu kennen. Sie kann zur Hölle auf Erden werden.

Meinung / Rezension
Ich lese die Bücher der Festa Extrem Reihe sehr gerne, ich sehe es als „leichte Lektüre“ für Zwischendurch. Miller hat wieder seinen ganz eigenen Stil in das Buch gebracht. Er hat immer sehr fantasievolle Foltermethoden, auch in diesem Buch. Die Protagonisten waren sehr schön ausgearbeitet, man sah deutlich, wie verschieden die Menschen mit so einer Situation umgehen. Ich denke, dass würde in echt vermutlich auch recht ähnlich sein. Natürlich war das Buch brutal, allerdings finde ich es nicht das extremste der Reihe, vielleicht bin ich aber auch schon abgehärtet. Die Geschichte war in sich logisch und sehr spannend.

Bewertung