Herausgeber:
Forever

Seiten:
340 Seiten

Inhalt
Es gibt zwei Argumente, die gegen Cristian Bianco sprechen: Er ist Polizist und er ist Polizist im 18th District … das heißt, mein Dad ist sein Boss.
Aufzuwachsen als die Tochter des Kapitäns und ständig unter seiner Beobachtung zu stehen, war mehr, als ich verkraften konnte. Inzwischen bin ich ausgezogen und lebe nach meinen eigenen Regeln. Na ja, meistens. Doch in meinem Job ist etwas schiefgelaufen und mein Notfallplan funktioniert nicht wie erhofft. Weshalb ich das Date, was meine Freundinnen auf der Bachelor-Versteigerung für mich arrangiert haben, nicht annehmen werde. Ein Mann in Blau ist für mich nur eins: ein Problem!
Allerdings wird es immer schwerer, Cristian zu ignorieren, seit sein Bruder mit meiner Freundin ausgeht. Die Art, wie seine Familie für ihn immer an erster Stelle steht. Sein Eightpack. All das macht ihn unwiderstehlich …

Meinung / Rezension
Da der erste Band eine nervige Protagonistin hatte, habe ich mich anfangs nicht so recht an diesen Teil getraut. Allerdings war das total überflüssig… Der zweite Band der Reihe ist wirklich wunderbar. Cristian Bianco ist die perfekte Verkörperung eines Cops. Er hat einfach einen unglaublichen Charakter, der in dem Buch sehr gut rüberkommt. Die Geschichte hat einen roten Faden, und dieses Mal hat die Protagonistin keine riesigen Selbstzweifel, das ist ein grosser Pluspunkt. Auch in diesem Buch wurde mit Witz, Charme und einer gehörigen Portion Sex ein wunderbares Lesevergnügen geschaffen. Der Schluss ist auch hier ein Cliffhanger und ich werde nicht mehr so lange warten, bis ich den letzten Teil der Reihe lese.

Bewertung