Herausgeber:
Festa Verlag

Seiten:
208 Seiten

Inhalt
Ihr ganzes Leben lang hat Adelle Smith anderen Menschen geholfen und sich für die Bürgerrechte eingesetzt. Dafür wird sie öffentlich geehrt.
Kurz darauf erleidet Adelle einen Schlaganfall. Nahezu gelähmt und nicht mehr fähig zu sprechen, benötigt sie nun selbst Hilfe.
So gerät die alte Frau in die Obhut einer rabiaten Krankenpflegerin. Weil die in einer armen Familie eine traurige Kindheit erlebte, soll die Kranke dafür büßen …
Ja, Adelle braucht Hilfe. Schnell!
Doch sie kann es ja niemandem sagen!

Jeder kann eine Foltergeschichte schreiben. Aber nur zwei Meister des Extreme Horror wie White und Gonzalez können echte Monster erschaffen.

Meinung / Rezension
Ein Buch, das hält was es verspricht, denn der Name ist Programm. Als wäre Adelles Geschichte nicht schon tragisch genug, so bekommt sie eine Krankenpflegerin, die das Ganze in den absoluten Horror verwandelt. Auch wenn die gesamte Geschichte brutal ist, das Ende toppt nochmals alles. Die Seiten des Buches sind nur so dahingeflogen, und schwupps, war das Buch um. Zwei grossartige Autoren, die zusammen ein grossartiges Buch geschrieben haben!

Bewertung