Herausgeber:
Fischer

Seiten:
336 Seiten

Inhalt
10.00 Uhr
Die Direktorin spricht den letzten Satz ihrer Begrüßungsrede zum neuen Schuljahr.

10.02 Uhr
Die Schüler stehen auf und machen sich auf den Weg in die Klassenräume.

10.03 Uhr
Die Türen der Aula sind blockiert, Unruhe bricht aus.

10.05 Uhr
Eine Tür geht auf. Jeder hat Angst vor dem Jungen mit der Waffe.
»Peng, peng, du bist tot«, sagt Tyler, dann drückt er ab.

54 Minuten. So lange dauert der Amoklauf an der örtlichen Highschool einer fiktiven Kleinstadt in den USA. Ein exakt durchkomponierter Racheakt – erzählt aus vier Perspektiven. Erschreckend, atemlos und emotionsgeladen. Dieser Roman lässt seine Leser mit gebrochenem Herzen zurück.
In den USA stand der Roman wochenlang auf der Bestsellerliste.

Meinung / Rezension
Wow… Ich weiss nicht so recht, wie ich dieses Buch rezensieren soll. Das Buch war wirklich spannend. Zum Inhalt muss man nicht mehr viel sagen. Anfangs hatte ich recht Mühe damit, mich mit diesen 4 Perspektiven zurecht zu finden. Es war verwirrend in welchem Verhältnis diese Personen zueinander stehen. Irgendwann ist es dann aber klar geworden. Das Buch hat mich wirklich sprachlos zurückgelassen, ich meine es könnte tatsächlich in dieser Minute genau so etwas geschehen. Das Buch wurde nicht übertrieben und ist sehr glaubhaft.

Bewertung