Herausgeber:
Rowohlt

Seiten:
42 Seiten

Inhalt
Louisa Clark sitzt fest. Eigentlich wollte sie nur kurz zurück nach England, um neue Ware für ihren Vintage-Mode-Verleih The Bees Knees zu kaufen. Aber plötzlich ist alles anders. Lockdown. Die Welt steht still. Lou hat keine andere Wahl, als die nächsten Wochen bei ihrer liebenswert chaotischen Familie zu verbringen. Dabei macht sie sich große Sorge um ihren Freund Sam, der als Sanitäter in New York arbeitet. Wie so viele andere Mediziner und Pflegekräfte überall auf der Welt bringt er sich täglich in Gefahr, um anderen zu helfen. Doch Lou wäre nicht Lou, wenn sie nicht selbst aus dieser Situation etwas Gutes machen würde …

Meinung / Rezension
Eine Kurzgeschichte im Anschluss an die Bücher von Lou Clark, die sehr schnell gelesen ist. Gemäss Klappentext liegt der Fokus ziemlich auf Sam, was nicht unbedingt der Fall ist. Klar macht Lou sich Sorgen um Sam, aber sie macht sich auch um ganz viel anderes Gedanken. Es war aber trotzdem eine süsse Idee und eine schöne Geschichte.

Bewertung