Herausgeber:
Harper Collins

Seiten:
400 Seiten

Inhalt
Als Daphne Bridgerton ihren Namen in der Kolumne von Lady Whistledown liest, kümmert es sie nicht besonders. Aber ihre Mutter drängt sie, endlich einen Ehemann zu finden, bevor ihr Ruf in dieser Ballsaison völlig dahin ist. Daphne schließt einen Pakt mit Simon Basset, dem heiratsunwilligen Duke of Hastings: Indem er ihr den Hof macht, erscheint der umschwärmte Aristokrat vergeben. Sie dagegen rückt gesellschaftlich in den Mittelpunkt und entflieht den Kuppelversuchen ihrer Mutter. Ein prickelndes Spiel beginnt – bis Daphne erkennt, dass nur einem Mann ihr Herz gehört: Simon!

Meinung / Rezension
Ich kannte zuerst die Netflix-Serie. Da diese mir sehr gut gefallen hat, habe ich mich dazu entschlossen das Buch zu lesen. Ich hatte etwas Angst, dass die Geschichte langweilig werden wird, da ich sie in groben Zügen ja kenne. Aber das Buch ist doch recht anders als die Serie. Es gibt sehr viel weniger Drama, beziehungsweise das Drama beschränkt sich auf die letzten paar Seiten und ist auch nicht so extrem wie in der Serie. Viele Szenen aus der Serie fehlen, allerdings hat es auch viele Szenen, die in der Serie nicht vorkommen. Dadurch wurde die Spannung nicht gemindert. Die Charakter sind sehr liebevoll gestaltet und wirklich alle super sympathisch. Ich freue mich auf die nächsten Teile.

Bewertung