Herausgeber:
Festa Verlag

Seiten:
208 Seiten

Inhalt
Dean Logan hat so einige Probleme. Das schlimmste ist das Zusammenleben mit der hysterischen Schlampe, die er geheiratet hat.
Doch als sein Vater stirbt, kehrt Dean zurück auf die alte Ranch und steht wieder vor dem Leben, das er hinter sich gelassen hatte – ein Leben voller Sex, Gewalt, Drogen und Vieh … viel Vieh.
Und dann ergründet Dean die bösen Geheimnisse seiner Familie …

Meinung / Rezension
Die ausserirdischen Elemente, die Lee öfters einbaut, waren bei diesem Buch sehr schnell ersichtlich, somit hat er nicht ein gutes Buch am Schluss damit vernichtet. Allerdings hat mich das Buch nicht vom Hocker gerissen. Es geschah lange Zeit nichts sehr spannendes, und Dean kehrt erst recht spät im Buch zur alten Ranch zurück. Dann kommt auch schon das Ende und dieses Ende hat sich irgendwie ohne Spannung abgespielt. Lee hat aber wie immer einen super Schreibstil, und sehr schön ausgearbeitete Charakter. Für mich war das der bisher schlechteste Lee, den ich gelesen habe.

Bewertung