Herausgeber:
Festa Verlag

Seiten:
544 Seiten

Inhalt
Eine Mutter, ein Junge und ihr verzweifelter Kampf gegen das Böse.
Woody Bookman ist elf Jahre alt. Er hat noch nie ein Wort gesprochen, obwohl seine Mutter Megan alles tut, damit ihr Junge glücklich ist.
Aber Woody wird von dunklen Ängsten geplagt. Er glaubt, dass ein monströses Übel hinter dem tödlichen Unfall seines Vaters steckt und nun ihn und seine Mutter bedroht. Es ist ein Mann, mit dem Willen, die Welt zu zerstören. Seine Kräfte werden immer stärker und er ist nicht allein.
Doch auch Woody ist nicht allein. Er hat einen ihm unbekannten Verbündeten …
Ein brutaler Killer und das einzigartige Mitgefühl, das nötig ist, um ihn zu besiegen. Der neue epische Thriller vom internationalen Meister der Spannung.

Meinung / Rezension
Was für ein grossartiges Buch. Ehrlich gesagt, das war der erste Koontz, den ich überhaupt je gelesen habe. Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Ich habe bei dem Buch gelacht, gebangt und ja, teilweise hatte ich sogar Tränen in den Augen. Das Buch hat für mich mal wieder deutlich gemacht, dass Tiere einfach besser sind als Menschen, aber dass auch nicht alle Menschen schlecht sind. Die Charaktere sind alle sehr unterschiedlich, aber man hat die meisten davon sofort ins Herz geschlossen. Vor allem Woody habe ich während der Geschichte sehr lieb gewonnen. Natürlich gibt es auch die Bösewichte, diese sind wirklich böse, ich möchte keinem von denen in echt begegnen. Die Geschichte ist in verschiedene Handlungsstränge eingeteilt. Einerseits hatten wir die Handlungen von Woody, dann die Handlungen von Kipp und zum Schluss auch noch die Handlungen der Bösewichte. Alle Handlungsstränge wurden sehr gut miteinander verbunden. Ich konnte mir während des Lesens nie sicher sein, ob das Buch ein Happy End haben wird oder nicht. Mal waren die Bösen in Führung, mal gewann gerade das Gute. Das grosse Finale – der Showdown zwischen Gut und Böse – war grandios und spannend. Der Epilog war sehr kurz und knackig und wurde auch in kurzen und leicht verständlichen Sätzen abgehandelt.

Bewertung