Herausgeber:
Heyne Hardcore

Seiten:
528 Seiten

Inhalt
Jody ist ziemlich clever für eine Sechzehnjährige. Nur deshalb ist sie noch am Leben – bis jetzt. Sie war zu Besuch im Haus ihrer Freundin Evelyn, als eine Bande junger Killer sie überfiel. Sie sah ihre Freundin aufgespießt auf einem Speer, aber es gelang ihr zu fliehen, zusammen mit Evelyns jüngerem Bruder Andy. Doch einer der Mörder hat sie gesehen und ist jetzt auf der Jagd nach ihr.

Meinung / Rezension
Das war wieder einmal ein für mich typischer Laymon. Es gab sehr viel Blut und Grausamkeiten, die Geschichte war sehr spannend. Das Ende hat mich sehr überrascht und zuerst etwas enttäsucht, aber Laymon hat es geschafft das Ende in einen grossartigen Abschluss zu verwandeln. Der Schreibstil ist wie immer flüssig und sehr angenehm. Es zieht einen direkt mitten in das Geschehen hinein und lässt einen erst am Schluss wieder los.

Bewertung