Herausgeber:
Festa Verlag

Seiten:
448 Seiten

Inhalt
Der Todesengel Seth berichtet über seinen erbarmungslosen Kampf für die Gerechtigkeit. Aber geht er mit seinem Rachefeldzug nicht viel zu weit? 

Die brutalste Serie auf dem Buchmarkt. Grausam, sadistisch und vollgepumpt mit schwarzem Humor.

Meinung / Rezension
Nach Buch 4 wollte ich unbedingt wissen, wie es mit Wyatt und Seth und ihrem urkomischen Roadtrip weitergeht. Ich wurde auch in diesem Buch nicht enttäuscht. Ich finde es interessant, dass er in den letzten beiden Büchern eher von den lebenserhaltenden Massnahmen weggekommen ist, und den Grossteil der Zeit einfach so grausam wie möglich tötet. Auch wenn das ganze etwas davon abweicht, dass der Tod zu gut für diese Würmer ist, ist die Geschichte dadurch nicht schlechter. Nur weil Seth sie früher sterben lässt, leiden sie genauso wie sonst. Und dieses Ende des Buches… Herrjemine… Ich musste mich beherrschen, nicht gleich bei Teil 6 weiterzulesen, denn es ist echt ein übler übler Cliffhanger. Band 6 hebe ich mir aber für die Ferien auf, damit möchte ich die Ferien einleiten lassen, das wird grandios.

Bewertung