Herausgeber:
Forever

Seiten:
368 Seiten

Inhalt
Job weg, Freund weg, Wohnung weg. Jo Müller bleibt nichts anderes übrig, als mit Ende dreißig noch einmal zu ihren Eltern zu ziehen. Ein Inserat für ein Garten-Praktikum in Schottland kommt da gerade recht. Mit einer guten Portion Zuversicht im Gepäck fliegt Jo in die Highlands. Doch statt grüner Idylle findet sie dort vor allem harte Arbeit und einen hitzigen, wenn auch ziemlich gutaussehenden, Chefgärtner namens Duncan vor. Fatalerweise denkt Duncan, Jo hätte eine Gärtnerinnen-Ausbildung und treibt sie mit seinen Ansprüchen zur Weißglut. Jo, die eigentlich gelernte Köchin ist, versucht mit allen Mitteln, ihr Manko zu verheimlichen – was natürlich im Chaos endet. Zum Glück ist Duncans kleiner Sohn Nick deutlich verständnisvoller als sein Vater, der erst nach und nach merkt, dass Jo auch in seinem Herzen einiges durcheinander gebracht hat…

Meinung / Rezension
Bücher, die auf den britischen Inseln spielen, sprechen mich schon aus Prinzip an, da dieses in der heutigen Zeit spielt, hatte ich grosse Erwartungen an das Buch. Meine Erwartungen wurden allesamt erfüllt. Die Handlung  ist sehr flott, spannend und unglaublich witzig geschrieben. Es kommt auf keiner Seite Langeweile auf. Jo und Duncan haben einige Schwierigkeiten zu überbrücken, das Drama hält sich aber sehr in Grenzen.

Bewertung