Herausgeber:
Festa Verlag

Seiten:
96 Seiten

Inhalt

Dillon ist ein beliebter Footballspieler auf der High School. Zumindest war er es bis zu dieser Nacht … Denn nun sitzt er geknebelt und an einen Stuhl gefesselt in der Dunkelheit.
Seine Kollegen haben ihn sich geschnappt. Sie können es nicht fassen, dass sie eine »Schwuchtel« im Team haben. Diese Schande wollen sie tilgen. Deshalb haben sie auch Randy entführt, Dillons Geliebten.
Was mit Demütigungen beginnt, endet in einer blutigen Nacht in der Hölle …



Meinung / Rezension
„Eine Nacht in der Hölle“ ist ein Teil des Festa Extrem Band 4, zusammen mit „Sein Schmerz“ ergibt es den ganzen Band 4. Diese Geschichte wirft einen von Anfang an in das Geschehen rein. Da es nur 96 Seiten sind, gibt es nicht viel Möglichkeit, die von Anfang an entstandene Spannung zu verlieren. Es geht quasi „Knall auf Fall“ und man hat auch keine Zeit die Charaktere gross kennen zu lernen, das ist aber auch nicht nötig. Die Geschichte ist sehr gut für Zwischendurch geeignet.

Bewertung