Herausgeber:
Festa Verlag

Seiten:
160 Seiten

Inhalt
Dies ist die tragische Geschichte von Victoria Sheldon. Sie war jung und brauchte das Geld.
Und so endete sie vor der Kamera von Harry – und dessen sehr, sehr krankem Publikum.
Dies ist aber auch die tragische Geschichte von Harry. Victoria lässt nicht viel von diesem Dreckschwein übrig …

Meinung / Rezension
Tja zuerst einmal möchte ich sagen, der Titel ist Programm. Es gibt auf diesen 160 Seiten sehr viel Sex und auch Gewalt. Und alles dreht sich um Rache. Aber die Geschichte hat auch Tiefgang und Matt Shaw schafft es sogar, dass sich die Charaktere auf diesen wenigen Seiten entwickeln, wenn auch nur bedingt. Dafür hatte es in diesem Buch nicht einen Funken Humor, weder schwarzen, noch normalen Humor. Allerdings hätte das in dieser Geschichte auch nicht gepasst. Die Geschichte war nur bedingt spannend, da das Buch nicht viel Raum für unvorhersehbare Wendungen gelassen hat. Abgesehen vom Ende. Das kam unerwartet und unvorhergesehen und war wirklich sehr gut.

Bewertung