Herausgeber:
Rowohlt

Seiten:
320 Seiten

Inhalt
Parker Maloney ist der Sheriff der kleinen Stadt Redwood. Und er gehört zu den wenigen Singles des Ortes, die nicht Reißaus nehmen, wenn das sogenannte Drachentrio im Anmarsch ist – drei ältere Damen, die schamlos kuppeln. Er hätte nämlich gar nichts dagegen, verkuppelt zu werden – zumindest bis Maddie Freemont wieder in Redwood auftaucht, seine Erzfeindin aus Highschool-Zeiten. Sie ist die einzige, die ihn mit nur ein paar Worten aus der Fassung bringen kann. Er würde sie am liebsten erwürgen. Oder küssen. Egal, solange sie nur die Klappe hält

Meinung / Rezension
Endlich mal ein Roman, in dem der Hauptprotagonist ein Polizist ist. Leider erfahren wir nur sehr wenig über seinen Job. Stattdessen lernen wir Maddie Freemont kennen, die mich im ganzen Buch nicht wirklich von sich selbst überzeugen konnte. Auch hier ist das Drama zu viel und zu aufgebauscht, aber die Geschichte hat viel Humor. Zum Glück hat jedes dieser Bücher sehr sture Männer darin, ansonsten wäre die Liebesgeschichte schneller vorbei, als sie angefangen hat. Das Ende wirkte etwas zu schnell abgespult, sodass es für mich nicht authentisch scheint. Man muss allerdins sagen, dass das Drachentrio in all den Büchern sehr schöne Arbeit geleistet hat und eine 100% Erfolgsrate hat.

Bewertung