Herausgeber:
LYX

Seiten:
257 Seiten

Inhalt
Sie schuldet ihm eine halbe Million Dollar, doch er will nur sie!
Keira Kilgore ist stolze Besitzerin der Whiskey-Destillerie Seven Sinners – und in großen Schwierigkeiten. Denn plötzlich taucht Lachlan Mount, der gefürchtetste Unternehmer New Orleans, in ihrem Büro auf und behauptet, ihr verstorbener Ehemann schulde ihm eine halbe Million Dollar. Mount stellt Keira vor die Wahl: Entweder sie wird alles verlieren, was ihrer Familie jemals wichtig war, oder aber sie lässt sich auf sein unmoralisches Angebot ein. Denn Mount will nicht ihr Geld – er will sie!

Meinung / Rezension
Dieses Buch ist, wie ein typischer Liebesroman eben ist. Sinful King ist der erste Band der Sinful Trilogie. Es hat einige erotische Szenen und endet mit einem richtig üblen Cliffhanger. Der Hauptprotagonist Lachlan ist mir leider nicht sonderlich sympathisch. Wir haben aber auch beinahe keine Infos über ihn, hoffenltich erfahren wir in Band 2 dann etwas mehr. Das Buch hat einige Längen, was ich sehr schade fand. Die Autorin hat aber einen sehr angenehmen Schreibstil, das Buch lässt sich flüssig lesen.

Bewertung