Herausgeber:
Drachenmond Verlag

Seiten:
480 Seiten

Inhalt
Spieglein, Spieglein an der Wand – wer ist die Herrscherin in diesem Land?

Jene Frage beschäftigt nicht nur Kristin Collins, deren Leben völlig auf den Kopf gestellt wird, als sie das dunkle Geheimnis ihrer Existenz aufdeckt; auch die Wesen der Märchenwelt Abalion sind von den Verschiebungen der Mächte betroffen.
Ash kämpft mit Moon gegen einen vermeintlich unüberwindbaren Gegner. Jorge sieht sich mit seiner Vergangenheit konfrontiert und auch Conrad gerät zwischen die Fronten.
Nichts bleibt, wie es scheint. Das Gute vermischt sich mit dem Bösen, aus den Tiefen Abalions steigt der Grimm mächtiger und gefährlicher als je zuvor empor.
Kristin und Ash müssen über dunkle Pfade wandeln und sich dem Fluch stellen, der sich auf Ashs Haut ausbreitet. Nur wenn sie zwischen den Zeilen lesen, können sie dem Geheimnis der Masali auf die Spur kommen. Ein Wettlauf um die Vorherrschaft in Abalion entbrennt – und er macht nicht vor der realen Welt halt.

Meinung / Rezension
Der erste Teil dieser zweiteiligen Reihe hat mir super toll gefallen. Trotz des Cliffhangers am Ende von Band eins, hat es eine Weile gedauert, bis ich Band 2 gelesen habe. Der Anfang war sehr stabil und gut gewählt, allerdings fehlte mir persönlich ein Rückblick, bzw. eine kurze Zusammenfassung des ersten Teiles. Je weiter ich gelesen habe, an umso mehr Details aus dem ersten Teil konnte ich mich aber wieder erinnern. Die Hintergründe beginnen sich langsam zu klären, man sieht gewisse Zusammenhänge, je weiter das Buch fortschreitet. Allerdings war es doch ziemlich verwirrend, bis sich alles aufgelöst hat. Ausserdem fehlte mir etwas Spannung, es gab einige Längen im Buch. Das Ende war sehr gut, aber irgendwie konnte mich der zweite Teil trotzdem nicht ganz überzeugen.

Bewertung