Herausgeber:
Festa Verlag

Seiten:
320 Seiten

Inhalt
Es passiert ohne jede Vorwarnung. Eine weltweite Seuche verwandelt Menschen und Tiere in lebende Tote. In einem Luxushotel verbarrikadieren sich 25 Angestellte und Gäste in einem früheren Militärbunker. Die Schläge der Zombies hämmern von außen gegen die Sicherheitstüren, während die Eingesperrten unaufhaltsam den Verstand verlieren … dazu kommt der wachsende Hunger, der sie irgendwann zwingt, das Unvermeidliche zu tun. Ein simples Motto bestimmt den Alltag der Überlebenden: Fressen und gefressen werden!

Als Bonus enthält dieser Band zwei einzigartige Erzählungen von Brian Keene: ›Im Tal der verrückte Bären‹ und ›Die vergessene Schlucht der Verdammten‹. Cowboys und Indianer, Holzfäller und Bigfoots, Zombies und Dinosaurier … Horror im Wilden Westen!

Meinung / Rezension
Buch 1 ist so gesehen das Hauptbuch mit dem Titel „Tief begraben“. Dann gibt es noch Buch 2, das aus zwei Kurzgeschichten besteht. In „Tief begraben“ sind die oben genanten Zombies eigentlich nur der Auslöser der Situation und Nebenschauplatz, sie sind in der Geschichte nicht sehr im Vordergrund. Anfangs konnte ich Pete und seine Handlungsweise sehr gut verstehen. Ab einem gewissen Zeitpunkt, konnte ich die Handlungsweisen aller Protagonisten verstehen, auch wenn ich selbst wohl anderst gehandelt hätte. Und dann kam der Zeitpunkt an dem alle Charaktere für mich unverständlich reagiert und gehandelt haben. Tja und ehe man sich versah, war da auch schon das Ende von Buch 1, welches mich aber auch nicht gänzlich überzeugt hat, und es kamen die beiden Kurzgeschichten.
Die erste Kurzgeschichte war schön kurzweilig und hat mich gut unterhalten, auch wenn es Nichts mit Zombies zu tun hatte. In der zweiten Kurzgeschichte sind dann wieder Zombies vorgekommen. Allerdings kamen da auch Dinosaurier vor, was ich nicht so toll fand.
Zusammenfassend kann ich sagen, das Buch war kein Highlight, es war aber auch nicht total schlecht. Brian Keene hat einen angenehmen Schreibstil, aber der Humor hat mir hier etwas gefehlt.

Bewertung