Herausgeber:
Festa Verlag

Seiten:
336 Seiten

Inhalt
Ein Klassiker des American Underground.

Als Ehefrau und Mutter hat Gloria kläglich versagt. Nun verdient die abgehalfterte Pornoqueen ihr Geld damit, es vor laufender Kamera mit Eseln und Schweinen zu treiben.
Als ein weiterer Spezialauftrag völlig aus dem Ruder läuft, findet das menschliche Wrack sich unversehens in den tiefsten Abgründen der Hölle wieder …

Verstörende Visionen, unerwartete Wendungen, und ein schon fast philosophischer Ansatz, wenn es um die Frage nach Gottes Existenz und dergleichen geht.

Meinung / Rezension
Die erste Hälfte des Buches ist sehr obszön, während in der zweiten Hälfte des Buches noch die Brutalität dazukommt und sich der Fokus etwas ändert. Die Geschichte besteht aus sehr viel Sadismus und einer eher ungewöhnliche Ansicht über die Hölle. Irgendwie dachte ich nicht, dass es in dem Buch tatsächlich um die Hölle geht, da ich den Klappentext etwas anders verstanden hatte.

Bewertung