Herausgeber:
Festa Verlag

Seiten:
384 Seiten

Inhalt
Jessica möchte einen günstigen Gebrauchtwagen kaufen. Als sie mit dem Besitzer alleine in dessen Wohnung ist, fällt er über sie her und vergewaltigt sie.
Jessica will nur noch eines: Rache. Deshalb entführt sie den Mistkerl in die einsame Wildnis. Sie will ihn erschießen, er soll sterben …
Aber die beiden befinden sich an einem bösen Ort. Die inzüchtigen Einwohner des Städtchens Hopkins Bend hüten seit Generationen ein grauenvolles Geheimnis – und Jessica kommt ihnen für ihre perversen Spiele gerade recht …

Meinung / Rezension
Man nehme Hinterwäldler, Kannibalismus und ganz viel Blut und Gewalt. Das ergäbe einen wunderbaren und sehr spannenden Roman. Bryan Smith hat genau das gemacht. Aber leider hat er auch eine Prise Mystisches hinzugefügt, und das hat den Roman die 5-Sterne Bewertung gekostet. Das Mystische hat für mich einfach nicht dazu gepasst. Das Ende war sehr speziell und ich freue mich auf den zweiten Teil dieses Romans.

Bewertung