Herausgeber:
Festa Verlag

Seiten:
208 Seiten

Inhalt
Zeth Mayfair ist so ziemlich das Letzte, das ich in meinem Leben brauche. Er ist ein Mann ohne jede Moral. Seine Auftraggeber sind Menschenhändler. Aber mit jedem Atemzug wird er wichtiger für mich.
Er ist auf der Suche nach meiner vermissten Schwester. Ich möchte ihn vergessen, sein Gesicht aus meiner Erinnerung radieren. Doch ich kann nicht. Ich kann nicht mehr ohne ihn sein. Er besitzt mich. Er quält mich. Er hat mich gebrochen.

Zeth: »Ihr Name ist Sloane Romera. Sie will, dass ich ihr Held bin, aber ich bin kein guter Mann. Ich bin ihre Verdammnis.«

Meinung / Rezension
Der zweite Band der Reihe hält auch wieder, was er verspricht. Es gibt zwar durchaus dramatische Stellen, aber nicht zu viele davon. Es bleibt spannend und endet mit einem Cliffhanger, sodass man sofort das dritte Buch lesen will. Wir erfahren in diesem Band auch etwas über Zeths Vergangenheit, was sehr interessant ist. Es gibt, wie im ersten Band, auch eine erotische Komponente, die aber nicht überhand nimmt. Aufjedenfall ein sehr fesselndes, spannendes und gleichzeitig prickelndes Buch!

Bewertung