Herausgeber:
Festa Verlag

Seiten:
256 Seiten

Inhalt
Üblicherweise verliebt sich eine Frau in einen Mann, der das Gleiche für sie empfindet. Aber Zeth Mayfair hat sein Leben lang nur zerstört und Gewalt angewendet. Wie kann er jemals Liebe geben?

Sloane Romera ist die einzige Frau auf dem Planeten, die Zeth wirklich will. Er muss Sloane vor seinen Feinden schützen und sie vor den Menschenhändlern in Sicherheit bringen. Doch dieses Problem ist für Zeth einfach zu lösen: Er wird töten müssen …

Zeth: »Ihr Name ist Sloane Romera. Sie will, dass ich ihr Held bin, aber ich bin kein guter Mann. Ich bin ihre Verdammnis.«

Meinung / Rezension
Der vierte Band der Reihe bleibt spannend. Die Charaktere machen weiterhin eine schöne Entwicklung durch. Die Abhängigkeit, die zwischen Sloane und Zeth vorhanden war, ist eigentlich Geschichte. Trotzdem geht es bei den beiden weiter, was mich sehr erfreut hat. Einige offene Fragen hat dieser Band doch aufgeworfen: Wieso hat Sloanes Vater so gelassen reagiert? Was verheimlicht er vor uns? Wie geht es mit Sloane und ihrer Schwester weiter? Wie wird es zwischen Zeth und Sloane weitergehen?
Fragen über Fragen… Ich hoffe wirklich im Folgeband einige Antworten zu erhalten.

Bewertung