Herausgeber:
dtv

Seiten:
384 Seiten

Inhalt
Seit dem blutigen Überfall auf Cintra ist Cirilla, die Thronerbin des Reiches, verschollen. Gerüchte werden laut, dass sie vom Hexer an einen geheimen Ort gebracht wurde. Es scheint, als besitze sie großes magisches Potenzial. Oder ist sie nur das Medium einer bösen Macht?

Meinung / Rezension
Das Erbe der Elfen ist der erste Band der „Witcher“-Saga. Es wurde mir von Freunden empfohlen, da diese dachten, die Geschichte könnte mir gefallen. Leider muss ich sagen, dass ich die weitern Bände definitiv nicht lesen werde. Der grösste Teil des Buches besteht aus Dialogen mit politischem Hintergrund. Während des ganzen Romanes geschieht praktisch gar nichts und von Spannung ist da keine Spur.

Bewertung