Herausgeber:
Penguin Verlag

Seiten:
576 Seiten

Inhalt
Zu Beginn der 30er-Jahre wird das einfache Fischermädchen Chiyo in die alte Kaiserstadt Kyoto gebracht. Nach einer qualvollen Ausbildung steigt sie zu einer der begehrtesten Geishas in ganz Japan auf. Doch ihr Traum vom privaten Glück erfüllt sich erst nach dem Untergang der alten Geisha-Kultur.

Arthur Golden hat mit seinem Roman »Die Geisha« einen Klassiker geschrieben – ein faszinierendes Asien-Epos.

Meinung / Rezension
Ich habe dieses Buch als Hörbuch bei Audible gelesen, und ich muss sagen, das war die beste Idee überhaupt. In dem Buch hat es so viele Japanische Wörter und Begriffe, und die Leserin hat das wirklich grossartig gemacht. Dank ihr hatte ich das Gefühl wirklich vor Ort zu sein und sie hat eine sehr angenehme Stimme. Ich denke, wenn ich das Buch als Print gelesen hätte, wäre es viel schwieriger gewesen. Die Geschichte ist sehr spannend und gibt einen guten Einblick in die Japanische Kultur. Ich habe mit Chiyo mitgefiebert, gelitten und mir an den Kopf gelangt, wenn sie Mist gebaut hat. Es war wirklich ein grossartiges Erlebnis und ich kann das Hörbuch jedem empfehlen, der sich etwas für Japan interessiert und Klassiker mag.

Bewertung