Herausgeber:
Festa Sammlerausgabe

Seiten:
208 Seiten

Inhalt
Sechs College-Teens auf dem Weg zu einem Wochenende voller Sex und Alkohol. Die einsame Hütte verspricht jede Menge Spaß. Doch im Wald lauert bereits ein sadistischer Psycho-Killer.
Als es ihnen gelingt, den Irren zu töten, steht er wieder auf … wieder auf … wieder auf …

Bizarro-König Carlton Mellick III wildert für diese abgedrehte Story in beinahe jedem Horrorfilm-Klischee: unsterbliche Serienmörder, freizügige Teenager, das Knacken von Ästen im Dunkel, das Brechen von menschlichen Knochen. Zusammen mit einer großen Portion Blut und Gedärm dreht er alles durch den Fleischwolf: Fertig ist der feuchte Traum eines jeden Splatter-Geeks.

Grindhouse und moderne Groteske – für Fans von Evil Dead bis Eurotrash und solche, die es noch werden möchten!

Meinung / Rezension
Wie für Mellick üblich, ist die Geschichte eher bizarr, aber superspannend. Direkt von Anfang an wird man in die Geschichte geworfen und erlebt alles hautnah mit. Die Story ist wirklich grossartig, bis zu dem Punkt, an dem der kränkste Fetisch hervorkommt, von dem ich je gehört habe. Das ist wirklich nichts für schwache Nerven. Es macht die Geschichte nicht kaputt sondern fügt einfach noch den Ekelfaktor hinzu. Die verschiedenen Geschichten der Teenager waren sehr interessant und teilweise auch echt tragisch. Und wie oben beschrieben ist auch eine gehörige Portion Gedärme mit dabei. Also für mich ist das Buch wirklich gelungen – krank, eklig, brilliant.

Bewertung